»Stockflame trifft Bert Bös« (08.05.2006)

Heimat-Fantasy-Trash-Kurzfilm am kommenden Freitag in Michelstadt

Offenbach/Michelstadt (dk). Bert Bös wird exportiert. Und zwar nach Michelstadt im Odenwald. Am kommenden Freitag, 12. Mai, 19 Uhr, wird Bert Bös bei einer Aufführung des Films “Stockflame” das Programm umrahmen. Die Veranstaltung von little-motion-pictures findet im Foyer der Volksbank Michelstadt, Frankfurter Straße 1, statt, Karten gibt es zum Preis von 5 Euro unter der Ticket Hotline 06162918.

Der Kurzfilm “Stockflame” basiert auf der Legende des Ritters von Rodenstein, der mit einem Fluch belegt durch die Zeiten Unheil und Krieg vom Odenwald abhalten soll. Doch der böse Holzdoktor macht dem Rodensteiner -und Mathew Stockflame- das Leben schwer. Durch alle Jahrhunderte bewegt sich das Trash-Fantasy-Abenteuer.

Schwertkämpfe, Aufstände Untoter und beherzte Müllmänner in ihrem Mülllaster sorgen für Fun und Action. Der Bösewicht in Gestalt des Holzdoktors wird von Dieter Kögel verkörpert, der in diesem Kurzfilm unter anderem mit Christian Sieber, Roberto Cappelluti, Gerald Kollek, Robert Kreis, Vince Ebert und Götz Otto vor der Kamera stand. In Gastrollen sind ferner Bernhard Hoecker, Martin Schneider, Bodo Bach, Hendrike von Sydow und Dieter Thomas zu sehen.

Geplant ist, den Film mit einem Rahmenprogramm in Zusammenhang mit einem Filmwochenende im November ins Theateratelier des Projektes Bleichstraße 14 H nach Offenbach zu holen. Inclusive der 30 minütigen Doku über die Entstehung des Streifens. Ein Blick hinter die Kulissen eines unüblichen Projektes. Ihr erfahrt hier an dieser Stelle, ob Stockflame im November nach Offenbach kommt. (Fotos: Peter Knapp)

stockflame1 stockflame3 stockflame2