TUSCH-Projekt

Die TUSCH-Partnerschaft zwischen dem Theateratelier vom Projekt Bleichstraße 14H / Offenbach und der Grundschule Bieber/ Mauerfeldschule in Offenbach besteht schon seit Beginn des Schuljahres 2018/19. Sie basiert u.a. neben theater-pädagogisch vorbereiteten Theaterbesuchen, unterschiedlicher Klassen der Grundschule Bieber, sowie der Außenstellen in den Stadtteilen Bieber-Nord und Bieber-Waldhof (Ottersfuhrstraße), auf einem intensiven Theaterworkshop im Rahmen einer Projektwoche. Ziel dieser Zusammenarbeit war und ist es, den SchülerInnen Theaterarbeit in all ihren Facetten (Stückentwicklung, Bühnenbild und Schauspiel) näher zu bringen.

Die Kooperation der beiden Institutionen befindet sich jetzt im vierten Jahr der Zusammenarbeit.Durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen, konnten alle TUSCH-Partnerschaften um ein Jahr verlängert werden.

Das aktuelle TUSCH-Projekt wird mit der Klasse 2c von Frau Helder durchgeführt. Insgesamt nehmen 13 Schülerinnen und 9 Schüler im Alter zwischen 7 und 9 Jahren teil.

Vom Theateratelier ist das Hausensemble, die beiden Schauspielerinnen Ulrike Happel und Sabine Scholz am Projekt beteiligt.

Der Startworkshop fand an zwei Tagen im Oktober 2021 statt. Im November besuchte die Klasse das Theater, um das Objekttheaterstück „PAPIERWELTEN“ anzuschauen. Direkt im Anschluss an die Vorstellung gab es eine TUSCH-Theaterstunde mit Impro-Aufgaben zu Inhalten des Gesehenen, die die SchülerInnen mit viel Kreativität und Freude am Spiel umsetzten.

Am 17. November 2021 besuchten die Schauspielerinnen die Klasse noch einmal, um Handlungselemente aus „PAPIERWELTEN“ zu vertiefen und den Kindern Raum für eigene Ideen zu geben. Weitere TUSCH-Termine werden 2022 stattfinden. Bisher haben sich mehrere Themen herauskristallisiert: Tier- oder Märchenfiguren, Orte in der Stadt (z.B. Spielplatz, Zoo, Kiosk, Kino), Arbeit mit Papier als Gestaltungselement für Requisiten oder Kostüme. Aufgabe ist es nun, diese Themen gemeinsam mit den Kindern nach deren Ideen zu konkretisieren und in eine Theaterhandlung einzubinden.