Abendveranstaltung Herbst 2018 — KRIEG? OHNE UNS! — Desertion und Militärstreik im 1. Weltkrieg

Donnerstag,
22. November 2018 – 20 Uhr

Vorverkauf:
OSG, Salzgässchen 1, Tel. (069) 840004-170
BAM, Wilhelmsplatz 12, Tel. (069) 883 333
 
Vorverkauf € 10,-
Abendkasse € 12,-

Veranstaltet von:
Connection e.V.,
NaturFreunde Offenbach e.V. ,
pax christi Gruppe Offenbach und
Heinrich Heine Club Offenbach

In einer etwa 75-minütigen Szenischen Lesung werden Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl denjenigen Raum geben, die sich mit ihrer Desertion oder auf andere Art und Weise gegen den I. Welt­krieg wandten. Mit Texten u.a. von Dominik Richert, Ernst Toller, Wilhelm Lehmann und Richard Stumpf, mit Gedichten, Liedern und Musik werden sie ihren Erlebnissen, Gedan­ken, Motiven und Konsequenzen nachgehen, auch mit Verweis auf die aktuelle Bedeutung.

In Deutschland war 1914 die Kriegs­dienst­ver­weigerung so gut wie unbekannt. Zum Ende hin gab es massenhafte Desertionen und Militärstreiks gegen die Fortführung des Krieges. Zum ersten Mal entwickelte sich eine breite Bewegung gegen den Krieg. Daran anknüpfend gab es in der Weimarer Republik intensive Diskussionen über Strategien der Kriegs­dienst­verwei­gerung und andere Möglichkeiten des Widerstandes gegen Krieg.

Rudi Friedrich (Trompete, Laut­poesie, Gesang, Lesung) und Talib Richard Vogl (Gitarre, Lautpoesie, Gesang, Lesung) bieten mit einer tiefsinnig und kurzweilig gestalteten Szeni­sch­en Lesung einen aufschlussreichen Einblick in die damalige Zeit. Nach der Szeni­schen Lesung wird es die Möglichkeit für ein Gespräch geben.

friedrich_vogl_krieg_ohne_uns